Masterrolle ändern

Was tun, wenn man den Namen der Masterrolle ändern muss?

Gerade wenn man im Aufbau eines Rollenkonzeptes ist, kommt es vor, dass man die gesamte Ableitungskette schon angelegt hat, jetzt aber festgelegt wird, dass der Name der Masterrolle nun doch nicht gefällt und geändert werden soll.

Oder stellen Sie sich vor, für bestimmte Buchungskreise ändern sich die Berechtigungen derart, dass bestimmte Buchungskreise nur noch bestimmte Ausprägungen von Transaktionen ausführen dürfen, andere die Standard-Transaktionen ausführen. Dies kann z.B. vorkommen, wenn Sie Transaktionsvarianten einführen und die bestimmten Buchungskreise nur die Varianten aufrufen dürfen, die Standards aber nicht.

Dies bedeutet im 2. Fall, dass Sie die Masterrollen, die die Sie eigentlich benutzen, in den Transaktionen angepasst werden müssen. Sie brauchen also eine neue Masterrolle mit neuen Childrollen (A-Rollen). Wenn nun die A-Rollen schon dar sind, sollten man bei diesen nur eine andere Masterrolle vorgeben. Im 1.Fall ist es ähnlich: Alle A-Rollen brauchen den neuen Namen der M-Rolle!

Nichts leichter als das, denken Sie! Sie gehen in die PFCG, rufen die entsprechende A-Rolle auf und wollen den Eintrag der Masterrolle ändern. Doch diese Funktion gibt es nicht! Sie können für eine existierende A-Rolle den Eintrag für die Masterrolle nur entweder löschen oder so stehen lassen. Beim Löschen würde sich die A-Rolle in eine Einzelrolle (E-Rolle) ändern, und Sie können sie nicht mehr zur A-Rolle machen.

Ergo bleibt nur alle A-Rollen zu löschen und neu mit der neuen M-Rolle anzulegen. Oder?

Es gibt eine Möglichkeit, den Namen der zugeordneten M-Rolle zu ändern. Die Verknüpfung der M-Rolle zur A-Rolle ist in der Tabelle AGR_DEFINE gespeichert. Gehen Sie also zunächst in die PFCG und kopieren Sie die M-Rolle als Kopie in den neuen Namen! Generieren Sie die neue M-Rolle.

Mit der SE16N können Sie für die AGR_DEFINE die Masterrolle auswählen und dann im Update-Modus den Name der M-Rolle bei den betroffenen A-Rollen anpassen. Nach dem Update der Tabelle müssen Sie nun die betroffenen A-Rollen nur noch neu generieren und schon ist es geschafft.

Bleibt noch das SE16N-Problem zu erwähnen. Wie schon gesagt, benötigt man für die SE16N und den „Update Modus“ besondere Rechte. Sie benötigen volle Debugging-Rechte bis zum Patchlevel vor EHP6! Ab EHP6 hat der Hersteller einiges geändert und man muss im Debuggingmodus 2 Variablen händisch ändern, um den Update möglich zu machen. Doch davon mehr in einem diesem Artikel „Neues über SE16N“link.

Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit der Änderung, die ein wenig umständlicher ist aber auch funktioniert. Machen Sie doch mit der PFCG für alle abgeleiteten Rollen, die den neuen Master benötigen, einen Download. Speichern Sie den Download als .txt Textdatei. Jetzt schauen Sie diese Textdatei in einem geeigneten Editor [zu den geeigneten Editoren vgl. Nützliche Editoren für Ihre Arbeitlink.
Sie finden darin folgende Einträge:

dl_master

Wie schon gesagt, es ist ein wenig umständlich! Sie müssen nun mit der Funktion „Suchen und Ersetzen“ jedes Auftreten des Namens der Masterrolle mit dem neuen Namen ersetzen. Aber Achtung: Sie dürfen keine Verschiebungen in den Zeilen erwirken. Die Spalten, wo etwas in der Downloaddatei steht müssen erhalten bleiben. Sie müssen also ersetzen:

„MAST_CUS_DSP-CUS   “ ändern in
„NEWMAST_CUS_DSP-CUS“

Also bitte die Leerzeichen beachten. Nach dem Speichern der Textdatei können Sie die Rolle wieder hochladen und generieren.

Ein Studium der Downloaddatei ist übrigens nicht uninteressant. Sie sehen hier, dass die Informationen der Masterrolle auch in der A-Rolle mit übernommen werden. Die Informationen der M-Rollen werden von denen der A-Rolle überschrieben, wenn man sich die A-Rolle später anschaut. Damit wird auch klar, dass man A-Rollen leider ungestraft auch in Nicht-Org-Level-Elementen überschreiben kann. Bei der Generierung der A-Rollen im Master, werden allerdings die Daten der Masterrolle übernommen und die A-Rollen Änderungen in Nicht-Org-Levels werden überschrieben. Das passiert bei der normalen Generierung nicht.

Viele Grüße
Bernd Klüppelberg

One Response to “Masterrolle ändern”

  1. Sehr hilfreich! Danke
    LG

Schreiben Sie bitte einen Kommentar





SAP Berechtigungen, -Konzepte, -Technik | System Beratung Bernd Klüppelberg