Literatur zum Berechtigungsprüfwesen

Hier einiges an Literatur zur SAP Berechtigung, die ich nur empfehlen kann, wenn es mehr um die Frage geht, was geprüft wird.

In den Literaturstellen wird leider weniger auf die Technik eingegangen, als auf die Erklärung, welche Funktionen und Gegebenheiten die Wirtschaftsprüfer und die Revisionen prüfen.
Sie sind aber auch für den Techniker eine gute Information, da hier viele Abhängigkeiten erklärt werden.

Falls Sie einen Ratgeber für die mehr technischen Belange des Berechtigungswesens suchen, schauen Sie mal auf den rechten Rand der Blog-Seite!

 

Falls Sie auf dieser Seite mit dem Firefox keine Bilder sehen, müssten Sie das Addin Adblock Plus Ihres Browsers deaktivieren

Neueres 600 Seiten Buch aus 2011, das ausführlich in die Planung des Ereignisses: „Der Prüfer kommt“ einführt und praktische Anleitungen gibt. Wird dieses Buch die neue „Bibel“ für Berechtiger?
Dieses Buch erschien am 25.12.2009. Es behandelt die Berechtigungen im SAP-Netweaver. Man darf gespannt sein, ob das Buch das hält, was es verspricht!
Dieses Buch ist gut geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene. Es legt die Basis für ein Konzept und stellt dar welche kritischen Berechtigungen es gibt.
Neben den rechtlichen Bedingungen und Vorgaben wird auch in diesem Buch auf die Prüfungen eingegangen. Es werden aber auch Systemparamtervorgaben, wie das all bekannte Passwort und die anderen Parameter von login/… besprochen. Ebenso geht das Buch auf die sog. ZBV (Zentrale Benutzerveraltung) ein und gibt einen Überblick zu HCM, CRM, NetWeaver BW und ERP.
Das Buch gibt Auskunft über das SAP Identity Management und geht somit ein wenig weiter als die anderen. Es geht ebenso auf NetWeaver ein doch das reine R/3 kommt etwas zu kurz.
Hier ist die „Bibel“ für R/3-Berechtigungen bzw. Prüfungen. In diesem Buch wird genaustens behandelt, welche Objekte wie geprüft werden. Ich kann dieses Buch nur jedem R/3-Rollenadministrator ans Herz legen.

Access – Literatur

Hier noch einige Literaturstellen für ACCESS-Programmierung:

Dieses Microsoft Press Buch erschien im Marz 2011 und beschreibt die Programmierung im neuen ACCESS 2010
Dieses Buch ist zwar schon ein wenig älter, aber es führt sehr gut in die Programmierung von ACCESS ein, hat sehr gute Beispiele und ist echt auch heute noch zu empfehlen.
Dieses Access-Buch ist ein muss für jeden ACCESS-Programmierer, in ihm werden viele Anwendungen und Zugriffe auf das Betriebssystem erklärt und gezeigt. Es befähigt Sie auch Systemkomponenten in Ihre ACCESS-Anwendung einzubauen.

Links zu nützlichen Editoren

Hier noch einige Links zu Editoren, die Sie anstatt Notepad benutzen können:

Notepad++: NOTEPAD++link Dieser Editor eignet sich ganz besonders für Ihre Arbeit an Download-Dateien von Rollen.
PsPad: PsPadlink Dieser Editor kann auch Projekte in Dateien unterstützen, er hat auch eine HEX-Anzeige und UNIX-Charactersets. Außerdem hat er eine Suchfunktion über mehrere Dateien.
UltraEdit: UltraEditlink Dieser Editor ist so ziemlich der Beste den ich kenne, leider ist er mit 60 $ auch nicht ganz billig.

Schreiben Sie bitte einen Kommentar





SAP Berechtigungen, -Konzepte, -Technik | System Beratung Bernd Klüppelberg